Ballungsraum-TV-Sender: "Starten so bald wie ...
 

Ballungsraum-TV-Sender: "Starten so bald wie möglich"

Horizont-Blitz-Rundruf bei Puls City TV, LT1 und Salzburg TV.

Die drei Lizenzinhaber um Ballunsgraum-TV scharren in den Startlöchern. Für Harald Hackenberg, Programmchef von Puls City TV geht es jetzt einmal darum "unsere Hausaufgaben" zu machen. Dazu zählt er neben den Verhandlungen über die Miete der Sendeanlage mit dem ORF auch die Vorbereitung der nötigen technischen Invstitionen, so dass das Puls-City-TV-Team mit Eintritt der Rechtskraft sofort mit den Vorbereitungen für den Sendestart loslegen kann. Als - ungewöhnlichen - Wunsch-Termin für einen Sendestart des "Flying Circus" nennt Hackenberg den 1. Juli 2003.



Wolf-Dieter Holzhey, Geschäftsführer der Privatfernsehen GmbH, die in in den Linzer Kabelnetzen das Programm LT1 betreibt, nennt als Wunschtermin für einen Start des terrestrischen Sendebetiebs bereits den 1. Oktober dieses Jahres. Den Verhandlungen mit dem ORF, die sofort aufgenommen werden sollen, sieht er gelassen entgegen.



"Ein schöner Tag!" - Dr. Ferdinand Wegscheider braucht und kann seine Freude über die Lizenz für terrestrisches Fernsehen in Salzburg gar nicht verheimlichen. Seit mittlerweile sieben Jahren kämpft der nur in Kabelhaushalten empfangbare Sender um die Terrestrik. Nun soll Salzburg TV noch im Herbst on Air gehen.



Mehr zu den einzelnen Ballungsraum-TV-Projekten lesen Sie in der aktuellen Printausgabe von Horizont Österreich Nr.31/02, die am 2. August 2002 erscheint.

(sl)



stats