Ballungsraum-TV: Madersbacher verzichtet auf ...
 

Ballungsraum-TV: Madersbacher verzichtet auf Berufung

Nicht gegen die KommAustria-Entscheidung in Sachen Ballungsraum-TV berufen wird der dritte Mitstreiter um die terrestrische Lizenz in Wien: smart.city.tv-Gesellschafter Thomas Madersbacher.

Nicht gegen die KommAustria-Entscheidung in Sachen Ballungsraum-TV berufen wird der dritte Mitstreiter um die terrestrische Lizenz in Wien: "Wir akzeptieren die Entscheidung der Behörde", erklärt smart.city.tv-Gesellschafter Thomas Madersbacher. Gemeinsam mit der ET Multimedia AG und der Targex Beteiligungsholding AG habe man mit smart.city.tv ein "journalistisches Programmkonzept" vorgelegt, dem offenbar das "mobile Konzept" von puls.tv vorgezogen wurde. "Eine reine Ermessensentscheidung", meint der ehemalige TIV-Macher. Allerdings erwarte er sich, dass das puls-Konzept "in vollem Umfang" realisiert wird. Sonst werde man "alle rechtlichen Schritte einleiten."

(jed)


stats