BA-CA stiftet Journalistenpreis
 

BA-CA stiftet Journalistenpreis

Zur Förderung der europäischen Integration hat die Bank Austria Creditanstalt (BA-CA) den Journalistenpreis "Schreiben für Mitteleuropa" gestiftet.

Rechtzeitig zur EU-Osterweiterung hat sich die Bank Austria Creditanstalt (BA-CA) den Journalistenpreis "Schreiben für Mitteleuropa" ausgedacht, der in Kooperation mit der Austria Presse Agentur (APA) heuer erstmals vergeben wird. Zur Teilnahme aufgerufen sind Journalisten aus dem zentral- und osteuropäischen Raum - die Einreichfrist für bereits publizierte Print- und Internetbeiträge läuft noch bis 31. Juli. Einzureichen ist der Artikel in Originalsprache inklusive einer Übersetzung ins Deutsche oder Englische. "Der Preis hat das Ziel, die europäische Integration zu fördern", erklärt BA-CA-Kommunikationschef und Jury-Mitglied Martin Hehemann. "Ausgezeichnet werden Beiträge, die zur Überwindung von Grenzen und Vorurteilen beitragen, die das Leben oder die Zukunft in Mitteleuropa, das Eurpa der Regionen, Minderheiten-Fragen oder den Dialog der Nachbarn thematisieren." Weitere Informationen zu der "Schreiben für Mitteleuropa"-Auszeichnung, die mit 5.000 Euro dotiert ist, finden sich auf der Homepage der BA-CA und der APA, Einreichungen sind unter cee.award@apa möglich.

(jed)

stats