"Autojournalist" erstmals erschienen
 

"Autojournalist" erstmals erschienen

Einmal im Jahr soll der "Autojournalist" das Portfolio des Medienfachverlags Oberauer erweitern – Redaktionsleiter ist Georg Taitl.

Auto, Wirtschaft und Journalisten stehen im Mittelpunkt des "Autojournalist", der kürzlich im Vorfeld der Internationalen Automobil Ausstellung (IAA) 2003 erstmals erschienen ist. In einer Auflage von rund 10.000 Stück will sich das Blatt nun einmal jährlich an die Fachjournalisten der Automobilbranche, Wirtschaftsjournalisten, Chefredakteure sowie "wichtige Entscheider" richten, heißt es in einer Aussendung des Medienverlags Oberauer. Der Fachverlag, unter dessen Dach bereits der "Agrarjournalist", der "Reisejournalist", der "Umweltjournalist" und der "Foodjournalist" erscheinen, plant zudem weitere Sondereditionen – im Oktober sollen der "Wissenschaftsjournalist" und der "Medizinjournalist" erstmals auf den Markt kommen. Redaktionelle Leitung des "Autojournalisten" verantwortet Georg Taitl, Chefredakteur des ebenfalls im Medienverlag Oberauer publizierten Branchenmagazins "Der Österreichische Journalist".

(jed)

stats