austria.com/plus bietet AdVideo-Portfolio nun...
 

austria.com/plus bietet AdVideo-Portfolio nun programmatisch an

austria.com/plus
"Die steigende Nachfrage nach Video-Inventar gibt uns die Chance, bei stabilen TKPs einen Vorstoß in der programmatischen Vermarktung zu machen", erklärt austria.com/plus-Geschäftsführer André Eckert.
"Die steigende Nachfrage nach Video-Inventar gibt uns die Chance, bei stabilen TKPs einen Vorstoß in der programmatischen Vermarktung zu machen", erklärt austria.com/plus-Geschäftsführer André Eckert.

Das Vermarktungsunternehmen von Russmedia Digital bietet Programmatic Buying nun auch für Video-Inventar an.

austria.com/plus forciert den programmatischen Handel des Video-Inventars und bietet die automatisierte Ausspielung von AdVideos an. Unter dem Namen „inRead“ wurde das Werbeformat bereits vor drei Jahren eingeführt – jedoch noch nicht programmatisch umgesetzt. Die Umsetzung der programmatischen Vermarktung erfolgt gemeinsam mit Improve Digital.

Die Werbeform soll dementsprechend erfolgreich sein, da das Video nur im sichtbaren Bereich abgespielt wird – während dem Scrollen pausiert der Clip. Gelangt die Maus innerhalb des Video-Bereichs kommen Toneffekte hinzu. In der Vergangenheit haben sich AdVideos als „awarenessstark“ herausgestellt und gelten auf Seiten der Publisher als sinnvolle Erweiterung von TV-Kampagnen.

„Die steigende Nachfrage nach Video-Inventar gibt uns die Chance, bei stabilen TKPs einen Vorstoß in der programmatischen Vermarktung zu machen. Als First Mover am österreichischen Markt bieten wir Kunden innovative Möglichkeiten, von allen Vorteilen des programmatischen Handels im redaktionell hochwertigen Premiumumfeld zu profitieren“, so austria.com/plus Geschäftsführer André Eckert.
stats