Aussteller bleiben wegen IT-Krise der Systems...
 

Aussteller bleiben wegen IT-Krise der Systems fern

Zahl der Aussteller bei der Systems in München ging gegenüber dem Vorjahr um rund 16 Prozent auf etwa 2700 zurück. Die Messe startet am kommenden Montag.

Vor allem aus der Telekommunikationsbranche habe es Stornierungen gegeben, präzisiert der Geschäftsführer der Messe München, Joachim Enßlin. Um etwa 16 Prozent weniger Aussteller kann die "Internationale Fachmesse für Informationstechnik, Telekommunikation und Neue Medien Systems 2001" begrüßen als noch im Vorjahr. 2700 Unternehmen werden bei dem Messehighlight vertreten sein. Abgesagt hätten auch prominente Firmen wie Ericsson, Cisco oder die Viag Interkom. Auch der Chip-Marktführer Intel hat keinen eigenen Stand gebucht.

(rs)

stats