Aus Hamburger Volksparkstadion wird "AOL Aren...
 

Aus Hamburger Volksparkstadion wird "AOL Arena"

Das Hamburger Volksparkstadion heißt ab sofort "AOL Arena".

Erst vor wenigen Tagen berichtete Horizont.at, dass Real Madrid einen Namenssponsor für das Santiago-Bernabeu-Stadion sucht. Hamburg ist da einen Schritt weiter. Angeblich für 30 Millionen D-Mark (210 Millionen Schilling) hat der deutsche Fußball-Bundesligist Hamburger SV die Namensrechte am Volksparkstadion verkauft. Ab sofort heißt die 55.000 Zuschauer fassende Spielstätte "AOL Arena". Der Fußball-Klub hat mit AOL einen Vertrag auf fünf Jahre abgeschlossen, der dem Verein jährlich sechs Millionen D-Mark (42 Millionen Schilling) an Einnahmen sichert. Neben den Namensrechten erwirbt AOL auch die Rechte für die Logen und Bandenwerbeflächen. (as)

stats