Aus für Jedermann TV
 

Aus für Jedermann TV

#

Sender ging mit 1. Mai aus wirtschaftlichen Gründen vom Netz.

Drei Monate nach dem Ende für "Salzburg plus" warf nun auch der österreichische Privatfernseh-Pionier Ferdinand Wegscheider mit seinem "Jedermann TV" das Handtuch. Der Sender, den gut die Hälfte der Salzburger Haushalte empfangen konnten, verschwand mit 1. Mai vom Netz.

Der Fernsehmacher nannte wirtschaftliche Gründe als Ursache für das Aus. "Mehr will ich derzeit aber nicht kommentieren." "Jedermann TV" ist am 11. Oktober 2011 auf Sendung gegangen. Rund 300.000 Euro haben Wegscheider, sein langjähriger Geschäftspartner Christian Jörgner und weitere sieben Gesellschafter in den Start des privaten TV-Projektes investiert. Sie haben ein stark an das frühere "Salzburg TV" angelehntes Programm angeboten.

Ausgestrahlt wurden unter anderem ein einstündiges Wochenmagazin, das an fixen Sendeplätzen mehrmals täglich wiederholt wurde, tagesaktuelle Nachrichten, ein Wirtschaftsmagazin und ein Wochenkommentar Wegscheiders. Seinen Angaben zufolge hat das Unternehmen zuletzt rund zehn Mitarbeiter beschäftigt.

(APA/red)
stats