Aus für 9Live
 

Der einstige Telefonshowsender wird von ProSiebenSat1 endgültig eingestellt.

Kurz vor dem zehnten Geburtstag gehen bei 9Live die Lichter aus. Der private Quiz-Sender musste bereits im Mai das Live-Call-In-Geschäft einstellen, wie HORIZONT berichtete. Ersatzweise wurden seither alte Serien und Spielfilme ausgestrahlt. Nach Ansicht der Konzernmutter hat die Marke jedoch keine Zukunft. ProSiebenSat1 dreht dem Sender am 9. August endgültig den Hahn zu.

Der Privatsender startete im September 2001 und galt mit seinen Telefonrateshows stets als umstritten. Zuletzt verdarben dem Sender Bußgelder und schärfere Regeln für TV-Gewinnspiele endgültig das Geschäft.

Viele der rund 60 Mitarbeiter können im Konzern bleiben oder wurden anderen Firmen vermittelt. Für 20 Angestellte gibt es laut eigenen Angaben einen Sozialplan.
stats