Aufregung um Skip TV
 

Aufregung um Skip TV

Sowohl Sat.1 als auch das Kinomagazin Skip selbst wollen von einer geplanten Fernsehsendung nichts mehr wissen.

So fix wie ursprünglich von den Vermarktern kommuniziert dürfte die geplante Fernsehsendung Skip TV denn doch nicht sein: Sowohl Sat.1 Österreich, als auch die Kinozeitschrift Skip wollen von Plänen einer Skip-Kinosendung auf dem Österreich-Fenster des deutschen Privaten nichts gewusst haben – und distanzieren sich von anderslautenden Aussendungen von Produktionsfirma und Vermarkter. "Sat.1 Österreich hat mit keinem Produzenten einen Vertrag für die Ausstrahlung eines Kinomagazins namens Skip TV abgeschlossen", lässt etwa Karin Glaser von Sat.1 Österreich wissen. Seitens Skip wird richtiggestellt: "Außer einem losen Kontakt zu einer Produktionsfirma, die vor mehreren Wochen an uns herangetreten ist, gibt es keinerlei konkrete Ergebnisse, die eine Pressemeldung rechtfertigen würde, wonach zu irgendeinem Zeitpunkt eine Fernsehsendung unter dem Namen Skip TV auf Sat.1 gesendet wird", so Susanne Neumann vom Lifestyle Zeitschriftenverlag. Der Vermarkter ios media wiederum betont, von Sat.1 sehr wohl den Startschuss für die Vermarktung des Formats erhalten zu haben.

(jed)

stats