Auch Adidas will Radsport-Engagement beenden
 

Auch Adidas will Radsport-Engagement beenden

Nach der Telekom hat nun auch Ausrüster Adidas beschlossen, sein Engagenment beim T-Mobile-Team nicht zu verlängern.

Nach dem Ausstieg der Deutschen Telekom AG als Sponsor des deutschen Profiradsports, hat nun auch Sportartikelhersteller Adidas beschlossen, sein Engagement beim T-Mobile-Team nicht zu verlängern. Der Ausrüstervertrag läuft noch bis Ende 2008 und soll laut Angabe des Unternehmens nicht mehr verlängert werden.


Die Deutsche Telekom gab zudem bekannt, dass sie zunächst nicht an einem Ersatz-Sponsoring-Feld interessiert sei. Es sei nicht daran gedacht, "jetzt kurzfristig in eine andere Sportart zu investieren", heißt es. Derzeit ist der Konzern noch stark im Fußball und Basketball engagiert. "Wir werden sicherlich einer der großen Sportsponsoren bleiben", betonte Stefan Althoff, Leiter der Telekom-Konzern-Sponsorings.


Laut ARD-Angaben soll die Telekom rund 25 Millionen Euro Abfindung für die Auflösung des bis ursprünglich 2010 gültigen Vertages mit dem T-Mobile-Team zahlen.

(dodo)

stats