ATV startet Reality-Soap über "die Lugners"
 

ATV startet Reality-Soap über "die Lugners"

Ab 23. September 2002 zeigt ATV zwei Wochen lang das Alltagsleben der Familie Lugner, als "erste österreichische Personality-Soap".

Ab 23. September 2002 setzt ATV auf das Interesse der Österreicher an Mörtel, Mausi und Jacquelin: In "der ersten österreichischen Personality-Soap" kann das Leben von Baumeister Richard Lugner, seiner Frau "Mausi" Christine und deren Tochter zwei Wochen lang im Rahmen des von Sylvia Saringer moderierten Boulevardmagazins "check it" mitverfolgt werden. Jeweils ab 19.50 Uhr werden Episoden aus "dem ereignisreichen, nie langweiligen Familienalltag der Lugners" gezeigt, kündigt ATV in einer Aussendung an. So können die Zuseher etwa Mausi zum Zahnarzt oder Lugner in den Sexshop begleiten. Zwei "Lugner Specials", jeweils am Sonntag ausgestrahlt, "runden das going public der Familie, die keinen Medienauftritt in Österreich zu verpassen scheint, ab", so die Begründung des österreichischen Privatsenders für die neue Reality-Soap.

Mit "die Lugners" folgt ATV dem Trend amerikanischer Familiensitcoms: Seit vergangenem Jahr kann das Familienleben des Hardrockers Ozzy Osbourne auf MTV mitverfolgt werden. Mit "The Osbournes" traf der Musiksender den Nerv der Zeit und landete einen Überraschungserfolg. Den Alltag des amerikanischen Ex-Playmates Anna Nicole Smith zeigt nun der amerikanische Kabelsender E!Entertainment seit August.

(jed)

stats