ATV startet dritten Sender im Oktober
 

ATV startet dritten Sender im Oktober

Das Angebot ist kein linearer Sender, sondern eher eine VoD-Plattform.

Bereits 2014 hat ATV-Chef Martin Gastinger angekündigt, einen dritten Sender neben ATV und ATV II starten zu wollen. Im vergangenen Jahr wurde es ruhig um das Projekt, in Interviews darauf angesprochen sagte Gastinger aber stets, dass man mit einem dritten Sender plane. Dieses Jahr wird es nun endlich soweit sein: Wie Gastinger am Donnerstag bei einer Veranstaltung des Senders angekündigt hat, wird ATV Smart, wie der neue Kanal heißen wird, im Oktober starten. 

Nach HORIZONT-Informationen handelt es sich bei ATV Smart, der Name lässt es ja schon vermuten, aber um keinen klassischen linearen TV-Sender, sondern eher um eine Art VoD-Plattform. Die Zuschauer können die Inhalte wählen, die ihnen am besten gefallen und an denen ATV auch die Rechte hält. Das wären zum einen natürlich die Eigenproduktionen, aber wohl auch die Film- und Serientitel aus dem Fundus von Eigentümer Herbert Kloiber. Wie das Angebot konkret aussehen wird, will man bei ATV derweil noch nicht verraten.

Als VoD-Portal könnte ATV Smart ähnlich aufgebaut sein wie Sky Select. Dort können die Zuschauer gegen eine Gebühr wählen, welche Inhalte sie sehen wollen. Die auswählbaren Filme sind zu frei wählbaren Startzeiten erhältlich und werden nach dem Kauf auf dem Select-Kanal freigeschaltet. Denkbar wäre auch, dass ATV bei ATV Smart verstärkt auf SmartTV-Nutzer setzt und den Sender in diesem Bereich positioniert. 
stats