ATV ohne "Hi Society" und ohne Heinzl
 

ATV ohne "Hi Society" und ohne Heinzl

Dominic Heinzl zieht nach zehn Jahren "Hi Society" von ATV zum ORF.

Laut dem Privatsender ATV wird die Unterhaltungssendung "Hi Society" nach zehn Jahren Laufzeit im kommenden Jahr nicht mehr ausgestrahlt werden. Der bestehende Produktionsvertrag mit Chili-TV wird über den 31 Dezember 2009 hinaus nicht verlängert. Auch der polarisierende Moderator des Formats, Dominic Heinzl, wird dem Sender ab diesem Zeitpunkt nicht mehr erhalten bleiben. Er soll schon ab ersten Jänner 2010 eine neue, tägliche Sendung im ORF 1 verantworten, die Heinzl  - mit dem ORF von seinen Zeiten als Ö3-Moderator vertraut - gestalten und moderieren wird.







ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz freut sich über die Rückkehr Heinzls in den ORF: „Nachdem die strukturellen Sparmaßnahmen greifen, ist dies ein deutliches Zeichen dafür, dass nun verstärkt ins Programm investiert wird. Mit Dominic Heinzl ist dem ORF ein Toptransfer gelungen, der für programmliche Blutauffrischung sorgen wird.“







Laut ATV soll durch diesen Schritt weiter auf die Informationskompetenz des Senders hingearbeitet werden. ATV Geschäftsführer Dr. Ludwig Bauer erklärt: "Nach über zehn Jahren ist die Society-Berichterstattung über Partys, Promis, Restaurant- und Geschäftseröffnungen an ihrem Zenith angekommen.Die bisherige Art der täglichen Gesellschaftsberichterstattung hat sich für ATV überlebt."







In den kommenden Jahren sei bei den jungen Zusehern für "High Society" kein Zuwachs zu erwarten, daher fokussiere man sich verstärkt auf den klassischen Informationsbereich und auf den Ausbau der Kulturberichterstattung. Zudem soll der ab 2010 leere Sendeplatz den Raum für Formate räumen, die für eine breitere Zielgruppe und die Werbewirtschaft relevanter seien. Ganz aufgeben will ATV das Format "High Society" aber doch nicht: Im kommenden Jahr soll die Sendung einmal pro Woche ausgestrahlt werden. Dann allerdings ohne das Zugpferd Dominik Heinzl.
stats