ATV-Geburt ist gelungen
 

ATV-Geburt ist gelungen

Fast genau neun Monate nachdem Dr. Herbert Kloiber seinen Einstieg beim Stadtsender Wien 1 bekannt gegeben hatte, konnte sich der Münchner Filmhändler mit österreichischem Pass am 17. Jänner über eine gelungene Geburt seines jüngsten Senderbabys freuen.

Geschätzte 1.800 geladene Gäste kamen am 17. Januar 2000 in den frisch renovierten Festsaal des Wiener Rathauses, um dabei zusein wie der erste österreichweite Privatsender aus der Taufe gehoben wird. "Mit 1 Million Haushalten ist ATV zugegeben das kleinste Projekt der Tele München", so Kloiber in seiner Eröffnungsrede, in der er auch eindringliche Appelle an die heimischen Bundespolitiker richtete: "Sie mögen wenigstens in dieser Angelegenheit etwas Weitsicht und Gelassenheit an den Tag legen." Der Grund für die beschränkte Verbreitung von ATV ist bekannt: In Ermangelung eines Gesetzes, das terrestrisch übertragenes Privat-TV zulässt, bleibt ATV vorerst rund 900.000 Kabelhaushalten und jenen Satellitenhaushalten vorbehalten, die mit Premiere World ausgestattet sind.

"ATV soll eine sinnvolle Ergänzung zum ORF sein", postulierte ATV-GF Tillmann Fuchs in seiner Eröffnungsrede zum Sendestart.

stats