ARD legt bei TV-Werbung zu
 

ARD legt bei TV-Werbung zu

Vermarktungsgesellschaft ARD-Werbung Sales & Services steigert Bruttoumsatz für Radio und TV um 14 Prozent.

Die ARD-Vermarktungsgesellschaft ARD-Werbung Sales & Servies (AS&S) bilanziert für das Vermarktungsjahr 2004 einen Bruttoumsatz von mehr als 611 Millionen Euro. Das entspricht einer Steigerung von rund 14 Prozent gegenüber dem Jahr 2003. Von den 611 Millionen entfallen 251,8 Milionen Euro (plus 24,3 Prozent) auf das Fernsehen, 359,8 Millionen Euro (plus 7,5 Prozent) auf das Radio.



Als einen Grund für das gute Ergebnis führt Achim Rohnke, Geschäftsführer der AS&S, die gelungene Vermarktung der Live-Sportevents und der "Sportschau" mit Bundesligafußball im "Ersten" an. Der zweite Grund der guten AS&S-Bilanz ist der Aufschwung der Radiowerbung.

(as)

stats