APA schreibt Stipendium aus
 

APA schreibt Stipendium aus

Noch bis 31. Mai 2009 können sich Interessierte für das diesjährige Alfred Geiringer-Stipendium der APA bewerben.

Die Austria Presse Agentur, APA, stiftet den 2001 initiierten Fond um die Förderung des Qualitätsjournalismus in Österreich voranzutreiben. Das Stipendium umfasst einen dreimonatigen Studienaufenthalt am Green College der britischen Universität Oxford und dort die Teilnahme am "Journalism Training Programme" der Thomson Reuters Foundation. Der Studienaufenthalt findet von Oktober bis Dezember 2009 in Oxford statt.







Bewerben können sich Journalisten zwischen 28 und 40 Jahren, die für ein Genossenschaftsmedium (ORF sowie die österreichischen Tageszeitungen mit Ausnahme der "Kronen Zeitung") tätig sind und über mindestens fünf Jahre journalistische Berufserfahrung verfügen. Bewerbungsbögen werden bis 31. Mai von der APA-Chefredaktion angenommen. Daneben müssen die Bewerber eine einseitige Begründung der Bewerbung und Angaben über ein mögliches Thema für die Arbeit bei der Thomson Reuters Foundation sowie einen Lebenslauf abgeben. Alle Unterlagen müssen in englischer Sprache verfasst werden. Chefredakteur und Geschäftsführer der APA treffen eine Vorauswahl aus den Bewerbern, danach erfolgt die endgültige Entscheidung durch ein Komitee der Reuters Foundation.







Der Namensgeber des Stipendiums, Alfred Geiringer, legte den Grundstein für den Weg zur Unabhängigkeit, den die APA seit 1946 gegangen ist. Geiringer musste 1938 aus Österreich emigrieren und kehrte 1945 als Reuters European Editor zurück. Bisherige Geiringer-Stipendiaten waren Hedwig Kainberger ("Salzburger Nachrichten"), Monika Graf (APA), Alexandra Föderl-Schmid ("Der Standard"), Gianluca Wallisch (APA) und Alexandra Frech (APA).
stats