APA-Politikerranking: Medienpräsenz: Kurz wie...
 
APA-Politikerranking

Medienpräsenz: Kurz wieder in Führung

Andy Wenzel

Im APA-Comm-Politikerranking löst Bundeskanzler Sebastian Kurz im September den Gesundheitsminister Rudolf Anschober ab, der das Ranking im August anführte.  

In der Berichterstattung aller österreichischen Tageszeitungen im September fand das APA-Comm-Politikerranking die meisten namentlichen Nennungen, insgesamt 1.494, bei Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP). Er löst damit Rudolf Anschober (Die Grünen) ab (1.106 Beiträge), der im August mit 871 Erwähnungen an der Spitze lag. Auf Platz drei rangiert Wiens Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) mit 675 Beiträgen. Auf den Rängen vier und fünf finden sich ÖVP-Finanzminister Gernot Blümel (586 Beiträge) und ÖVP-Innenminister Karl Nehammer (504 Nennungen).

Kurz erschien insbesondere im Kontext der anhaltenden Corona-Pandemie und der kritischen Situation im Flüchtlingslager Moria in Griechenland. Anschober, auf Platz zwei, wurde vor allem in Zusammenhang mit Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus erwähnt sowie im Rahmen der Novellen des Epodemie- und Covid-Gesetzes. Der wahlkämpfende SPÖ-Chef Ludwig sah sich im September mehrmals Kritik von Seiten der Bundesregierung ausgesetzt, die ein schärferes Vorgehen Wiens im Kampf gegen das Coronavirus einforderte.
APA-Comm
stats