APA mit bestem Unternehmensergebnis seit 1946
 

APA mit bestem Unternehmensergebnis seit 1946

Austria Presseagentur konnte im Jahr 2000 ihren Umsatz um knapp zwölf Prozent auf 396,2 Millionen Schilling steigern.

APA-Geschäftsführer Wolfgang Vyslozil legte der Generalversammlung der APA-Austria Presse Agentur das Ergebnis des Geschäftsjahrs 2000 vor. Der Umsatz konnte um knapp zwölf Prozent auf 396,2 Millionen Schilling gesteigert werden. Damit erzielte die APA im Jahr 2000 das beste Resultat seit ihrer Gründung im Jahr 1946. Vom Bilanzgewinn werden zehn Prozent Kapitaldividende sowie ein zehnprozentiger Bonus an die Genossenschafter ausgeschüttet. Die APA setzt damit den erfolgreichen Kurs fort, den sie seit Mitte der achtziger Jahre verfolgt, so Vyslozil
. Auf die wachsende Bedeutung von Content im Internet- und Mobilkommunikationsbereich reagierte die APA mit der Schaffung von APA-MultiMedia. Diese Abteilung ist spezialisiert auf die Produktion von Content zur Darstellung auf Web-Sites und Mobile Devices. Nach der erfolgreichen Ausgliederung von APA-OTS Originaltext im Vorjahr wird das Konzept der Divisionalisierung mit der geplanten Austöchterung des IT- und des Datenbankenbereiches auch im laufenden Geschäftsjahr fortgesetzt. Damit reagiert die APA auf die erhöhte Nachfrage in bestimmten Märkten und ermöglicht den starken Produktbereichen der APA mehr Flexibilität in ihrer dynamischen EntwicklungIn diesem Sinne werden auch die strategischen Partnerschaften mit der dpa-Tochter News Aktuell und dem deutschen Datenbanken-Host Genios-Handelsblatt weiter ausgebaut.(gk)
stats