AOL Time Warner streicht das "AOL"
 

AOL Time Warner streicht das "AOL"

Aus dem Medienkonzern AOL Time Warner wird wieder Time Warner.

Die Marke AOL verschwindet möglicherweise vom Markt. Für sagenhafte 165-Milliarden US-Dollar hatte America Online einst den Medienkonzern Time Warner übernommen. Nun zieht sich America-Online-Chefs Robert Pittman, Chief Operating Officers (COO) von AOL Time Warner, aus dem Konzern zurück. Pittman war innerhalb des Konzern unter Druck geraten, da der Online-Werbemarkt in den USA zu stark eingebrochen war. Nach Berichten verschiedener internationaler Medien wie der "Financial Times" oder der "New York Times" markiert der Rückzug Pittmans auch den Abschied von jener Vision, mit der Internetgigant AOL und der traditionellen Medien-Konzern Time Warner in eine neue Medienzukunft aufbrechen wollten. AOL Time Warner wird voraussichtlich die drei Buchstaben "AOL" aus seinem Namen streichen, künftig wieder unter Time Warner firmieren und soll letztendlich dem alten Time Warner-Konzern wieder ziemlich ähnlich sein.



Erst kürzlich hatte Gerald Levin, Vorsitzender von AOL Time Warner, seinen Hut genommen.

(as)


stats