Antenne 4 wird in "88.6 Burgenland" umgetauft
 

Antenne 4 wird in "88.6 Burgenland" umgetauft

Das burgenländische Privatradio Antenne 4 wird in Bälde in 88.6 Burgenland umgetauft und Programmelemente von 88.6 in Wien übernehmen.

Das burgenländische Privatradio Antenne 4 wird in Bälde in 88.6 Burgenland umgetauft. Dass der Sender nicht auf 88.6 MHz empfangen werden kann, ist laut Steffen Müller, dem Geschäftsführer der über die Lokalradio Burgenland GmbH an der Antenne 4 beteiligten Moira Rundfunk GmbH, kein Problem: "88.6 ist eine in ganz Österreich bekannte Marke." Fest steht auch, dass die angedachte Kooperation der Antenne 4 und 88.6 in Wien Realität wird. Müller: "Ab Mitte April wird die Antenne 4 im gesetzlichen erlaubten Ausmaß Programmelemente von 88.6 übernehmen." Auch mit den Volksgruppen, die laut Antenne-4-Sendelizenz, angemessen zu Wort kommen müssen, ist die Moira fast handelseins. Müller: "Wir verhandeln noch, sind aber zuversichtlich, zu einer Einigung mit den Volksgruppen zu kommen."

(max)


stats