Antenne 4 wird Hit FM
 

Antenne 4 wird Hit FM

Ab sofort übernimmt das Burgenländische Privatradio Antenne 4 das Mantelprogramm von Hit FM – die ungarischen und kroatischen Minderheiten sollen aber weiterhin bedient werden.

Das Burgenländische Privatradio Antenne 4 ist zu Hit FM Burgenland mutiert. "Am liebsten morgen schon" soll die Antenne 4 mit dem Hit FM-Mantelprogramm aus Krems versorgt werden, derzeit laufe noch eine "Sparversion", sagt Martin Wally, ehemaliger Digi Hit-Geschäftsführer und nunmehriger Konsulent des Hit FM-Eigentümers Moira Rundfunk GmbH. Die Radiotochter der Medien Union Ludwigshafen ist seit Beginn des heurigen Jahres zu 90 Prozent am Wiener Privatradio 88.6 Der Musiksender und seit März über die Lokalradio Burgenland GmbH an der Antenne 4 beteiligt. Im Sommer ist man zudem zur Gänze beim Mostviertler Privatsender Radio Digi Hit eingestiegen, das nun das Programm des Mediaprint-Radios Hit FM übernommen hat.

Auch die ungarischen und kroatischen Minderheiten sollen weiterhin – aufgrund einer entsprechenden Lizenzauflage – versorgt werden. Weltnachrichten zur vollen Stunde sowie das auf die Kernzielgruppe der 10- bis 39-Jährigen ausgerichtete Hit-lastige Hit FM-Musikprogramm bespielen nun das neue Hit FM Burgenland. Abends ab 19 Uhr werden lokale Fenster "geöffnet": Zwei bis drei Stunden lang gehen zweisprachige Sendungen on air, ungarische und kroatische Hits bestimmen die Musikauswahl. Lokale Nachrichten zur halben Stunde sowie mehrsprachige Jingles und Promotions untertags ergänzen den Minderheiten-Auftrag des Privatradios.

Lesen Sie mehr in der aktuellen HORIZONT-Ausgabe 40/2002!

(jed)

stats