Angestellten des finnischem Medienkonzerns Il...
 

Angestellten des finnischem Medienkonzerns Ilkka droht Jobverlust

Schlechtes Geschäft bei Inseraten als Grund genannt - Unklarheit über definitive Zahl der Kündigungen

Sämtlichen Angestellten des finnischen Medienkonzerns Ilkka droht die Kündigung. Das Unternehmen, zu dem mit "Ilkka" und "Pohjalainen" zwei überregionale Tageszeitungen sowie mehrere kleinere Print- und Onlinemedien gehören, kündigte am Dienstag an, mit der gesamten Belegschaft in die gesetzlich vorgeschriebenen Verhandlungen über eine mögliche Kündigung gehen zu wollen.

Als Grund wurde die schlechte Geschäftslage bei den Inseraten angegeben. Die Unternehmensfürhung gab aber nicht bekannt, wie viele Mitarbeiter letztlich ihren Job verlieren sollen.

Ilkka hatte bereits vor einigen Wochen eine Gewinnwarnung ausgegeben. Im ersten Quartal 2013 war das Resultat des Unternehmens von 2,7 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum auf 2,1 Mio. Euro geschrumpft. Auch der Umsatz ging deutlich zurück.

(APA)
stats