Ambiente Medien unter einem Dach
 

Ambiente Medien unter einem Dach

#
Julian Breitenecker und Markus Hartl gründen den Verband Ambient Media Österreich.(c) VAMÖ
Julian Breitenecker und Markus Hartl gründen den Verband Ambient Media Österreich.(c) VAMÖ

Julian Breitenecker gründet mit 16 Mitgliedern den Verband Ambient Media Österreich.

Mit 16 Ambient-Anbietern als Mitglieder startet der neu gegründete Verband Ambient Media Österreich (VAMÖ). Unter der Federführung von Julian Breitenecker, Geschäftsführer von Young Enterprises, nimmt die Organisation mit einer ersten Hauptversammlung am 14. November ihre Arbeit auf. Ambient Media soll in Österreich verstärkt wahr- und ernstgenommen werden und als innovatives Medium positioniert werden. Die neue Plattform für Anbieter ambienter Werbeformen will die Kundenseite verstärkt informieren und einen guten Marktüberblick bieten.

Breitenecker und Co-Günder Markus Hartl, Geschäftsführer von The Media Consultants (TMC) setzen auf drei Säulen: Information & Kommunikation, Qualität & Transparenz - eine Zertifizierung für Ambient-Anbieter soll das Vertrauen in die Unternehmen stärken und die dritte Säule Effizienz & Marktforschung - die Studie Ambient Meter soll härter und vollständiger werden und die Nutzung ambienter Medien soll in Zukunft von Focus erfasst werden. Die Umsetzung dieser Grundideen liegt bei den Mitglieder und einem Beirat, der derzeit aus neun Personen besteht. Letztendlich sollen die Werbespendings der Kunden im Bereich Ambient Media erhöht werden und dadurch die Umsätze der Anbieter deutlich steigen. Breitenecker ist überzeugt, dass "nur ein Prozent mehr für ambiente Werbung im Media-Mix ein Vielfaches an Aufmerksamkeit für jede Kampagne generieren kann."
stats