Alles über die deutschen Medienkonzerne
 

Alles über die deutschen Medienkonzerne

#

Was Sie schon immer über die größten deutschen Medienkonzerne wissen wollten, sich aber nie zu fragen getraut haben, weil Sie sich nicht bloßstellen wollten, finden Sie in dem alljährlich von der deutschen Fachzeitschrift w&v herausgegebenen Kompendium "M...

Was Sie schon immer über die größten deutschen Medienkonzerne wissen wollten, sich aber nie zu fragen getraut haben, weil Sie sich nicht bloßstellen wollten, finden Sie in dem alljährlich von der deutschen Fachzeitschrift w&v herausgegebenen Kompendium "Medien 2002". In Form von detailreichen Porträts hat der herausgebende Europa-Fachpress-Verlag für "Medien 2002" alles Wissenswerte über die 150 umsatzstärksten Medienkonzerne Deutschlands - vom ADAC Verlag in München bis zum Zeitverlag Gerd Bucerius in Hamburg - zusammengetragen und fein säuberlich aufgelistet: Umsätze, Strukturen, Gesellschafter, Management, Unternehmensgegenstand, Tochterfirmen sowie Inlands- und Auslandsbeteiligungen. Weiters bietet "Medien 2002" das Ranking der 150 umsatzstärksten Medienunternehmen Deutschlands, eine CD-ROM mit einer Auflistung der dreihundert größten Medienkonzerne der Welt und einen Rückblick auf das Medienjahr 2001.



"Medien 2002" (inkl. CD-ROM), Europa-Fachpress-Verlag, München 2002, 200 Seiten, 101 Euro (zu bestellen unter www.wuv-buecher.de)


stats