'Alexandria': Neues Wissenschaftsmagazin gest...
 
'Alexandria'

Neues Wissenschaftsmagazin gestartet

Alexandria
Die Zeitschrift bezeichnet sich als "das beste Mittel gegen Fake-News und Halbwissen" und kostet 8,90 Euro
Die Zeitschrift bezeichnet sich als "das beste Mittel gegen Fake-News und Halbwissen" und kostet 8,90 Euro

Das 'Alexandria'-Magazin hat es sich zur Aufgabe gemacht, sowohl für Laien verständlich als auch für Experten interessant zu sein. Nach dem Online- und Podcast-Start, erscheint heute die erste gedruckte Ausgabe.

"Wir haben ein Magazin entwickelt, das dabei hilft, das Halbwissen zu mindern und einen interdisziplinären Diskurs zwischen den Wissenschaften zu schaffen", erklärt Chefredakteur Christian Bauer, der das Magazin zuerst online ins Leben rief. "Viele sind von Wissenschaftsmagazinen abgeschreckt, weil sie ausschließlich auf Experten zugeschnitten sind. Wir bleiben einfach aber informativ."

Das Konzept des Magazins: Zu einem Thema kommen mehrere Wissenschaften in Form von Artikeln zu Wort. So sind die Wissenschaften miteinander verbunden und schaffen einen Dialog. Erweitert wird das Magazin unter anderem durch themenungebundene Artikel, Werkstattberichte, Fake-Checks und ein Spotlight, wo junge Wissenschafter vorgestellt werden. Der 'Alexandria'-Podcast ist in der heimischen Podcast-Szene bereits etabliert.
stats