A1 TV wird zehn Jahre alt
 

A1 TV wird zehn Jahre alt

Zum Jubiläum gibt's zehn Filme für 1 Euro - Mediabox Recorder wird günstiger

A1 TV gibt es nunmehr seit zehn Jahren: Am 11. Juni 2003 startete der Service damals unter dem Namen aonTV, gefolgt von aonDigital TV im März 2006 in Wien. Rechtzeitig zur Euro 2008 erschien im Juni dann aonDigital TV in HD und im selben Monat wurde die Grenze von 50.000 Kunden überschritten. Im Juli 2009 empfingen aonTV-Kunden bereits über 90 Sender, ab März 2010 stieg das Angebot auf über 120. Und mit September 2010 wurden auch 3D-Inhalte ins Programm aufgenommen. Im Zuge der Einführung der neuen Marke A1 wurde aonTV im Juni 2011 schließlich zu A1 TV transformiert. Heute versorgt A1 TV über 250.000 heimische Wohnzimmer mit seinem TV-Programm und bietet seines Zeichens die größte Videothek Österreichs an.

Zehn Blockbuster am Jubiläumswochenende für je 1 Euro

Aufgrund des Zehn-Jahres-Jubiläums können die Kunden am Wochenende von 12. bis 14. Juli zehn ausgewählte Filme vergünstigt in der A1 Videothek konsumieren. Für je 1 Euro werden folgende Blockbuster geboten: Der Hobbit - Eine unerwartete Reise, Ice Age, Harry Potter und der Stein der Weisen, Fluch der Karibik, Sex and the City - Der Film, Twilight - Biss Zum Morgengrauen, Casino Royale, Batman Begins, Hangover und Iron Man.

Gleichzeitig senkt das Unternehmen ab sofort den Preis des A1 TV Mediabox Recorders auf 4,90 Euro pro Monat. Die Vergünstigung gilt nicht nur für Neukunden, sondern auch für A1-TV-Bestandskunden.
stats