A1 betritt die DVB-H-Bühne
 

A1 betritt die DVB-H-Bühne

Die mobilkom austria bietet aber auch DVB-T-Gerätschaft an.

Die mobilkom austria ist in letzter Minute an Board der DVB-H-Konsortiums gegangen. Ab 13. Juni bietet der Marktführer nun auch das DVB-H-Handy Nokia N77 in seinen Shops und über den Handel an. Doch im Gegensatz zu One und Drei setzt die mobilkom austria auch auf die "Konkurrenztechnologie" DVB-T und schickt das LG HB 620 ins Rennen. Es ist das bisher einzige, für den Empfang von digitalem terrestrischen Empfang geeignete Mobilfunktelefon am Markt. A1-Kunden können nun zwischen einem TV-Angebot, das 22 Kanäle (15 DVB-H-Kanäle und sieben über UMTS-Streaming) umfasst und dem kostenlosen DVB-T-Offert (sechs TV-Sender) wählen.
stats