A1 am Arsenalturm
 

A1 am Arsenalturm

Der neue Auftritt von A1 auf einem Banner in 150 Meter Höhe

Der Wiener Arsenalturm erhielt heute im Rahmen des neuen Markenauftritts von A1 ein neues Logo. Auf drei 4,75 mal 2,75 Meter großen Bannern ist das A1 Logo in mehr als 150 Metern Höhe weithin sichtbar. In einer eintägigen Aktion wurde das Rebranding des Wahrzeichens durchgeführt.

Das Kommunikationsunternehmen hat Ende Mai seinen neuen Markenauftritt präsentiert. Bis Mitte Juni wird das Design in den Shops, beim Fuhrpark und in der gesamten Kommunikation sichtbar sein. Das flexible Logo passt sich mit der Oberfläche des dreidimensionalen A1 den Bedürfnissen der Kunden an und steht für das "Alles aus einer Hand"-Versprechen: A1 bietet mit Internet, Festnetz, Mobilfunk, IT-Lösungen und TV alles, was man in der Informationsgesellschaft braucht.

Der Arsenalturm selbst ist freilich nicht nur Logo-Träger, sondern vielmehr das Rückrad der Telekommunikation in Österreich. Ursprünglich als unbesetzte Richtfunkstation gebaut, entwickelte sich der Arsenalturm zum Knotenpunkt des österreichischen Rundfunknetzes. Die Gesamthöhe beträgt 155 m, 75 Richtfunkspiegel sind am Arsenalturm angebracht – alle senden in eine andere Richtung. Insgesamt sind über 150 Funkkanäle on Air. Waren es früher Fernsehsender, sind es heute vor allem Datenpakete für Internet, Festnetz und Mobilfunk, die über den Arsenalturm laufen.
stats