90 Sekunden Fußball pro Spieltag für den ORF
 

90 Sekunden Fußball pro Spieltag für den ORF

Im Fußballstreit zwischen ORF und Premiere fällt der Bundeskommunikationssenat nun ein Urteil.

Der ORF darf künftig von den Spielen der heimschen Fußball-Bundesliga pro Spieltag Kurzbericht im Umfang von maximal 90 Sekunden ausstrahlen. Im Streit zwischen Premiere Austria und dem ORF um diese Kurzberichte hat der Bundeskommunikationssenat (BKS) nun ein entsprechendes Urteil gefällt. Grundsätzlich hat der ORF eine Recht auf diese Kurzberichtet, heißt es seitens des BKS. Die Länge der Kurzberichte im ORF soll sich nach der Zeit bemessen, "die notwendig ist, um den nachrichtenmäßigen Informationsgehalt der Spiele eines Spieltags zu vermitteln", heit es im Spruch des BKS.



Der ORF darf die Berichte allerdings erst nach der Übertragung auf Premiere senden, weitere Einscränkungen zur Sendezeit für die Kurzberichte gibt es nicht. Einer der zentralen Streitpunkte bisher war die Frage, ob der ORF seine Berichte vor der Fußballsendung "Volltreffer" auf ATVplus ausstrahlen darf oder nicht.



Der nun vom BKS ausgesprochene Bescheid ist rechtskräftig, bezieht sich aber nur auf Spiele der T-Mobile Bundesliga.

(as)

stats