644.000 Seher lauschten Faymann-"Sommergesprä...
 

644.000 Seher lauschten Faymann-"Sommergespräch"

Die Durchschnittsreichweite aller sechs heurigen "Sommergespräche" betrug 641.000 Zuschauer, der Marktanteil lag bei 24 Prozent

Bundeskanzler Werner Faymann (SPÖ) ist mit seinem ORF-"Sommergespräch" auf durchschnittliches Zuschauerinteresse gestoßen. Im Schnitt 644.000 Seher waren dabei (23 Prozent Marktanteil). Die Durchschnittsreichweite aller sechs heurigen "Sommergespräche" betrug 641.000 Zuschauer, der Marktanteil lag bei 24 Prozent. Im ORF zog man zufrieden Bilanz.

"Die ORF-TV-Interviews mit den Spitzen der im Nationalrat vertretenen Parteien sind Ausdruck öffentlich-rechtlicher Qualität, verbunden mit breitem Publikumsinteresse", so ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz. Mit dem neuen Konzept und "Bürgeranwalt" Peter Resetarits als Frontmann habe man "topjournalistische Qualität mit einer gelungenen Form der Bürgereinbindung" vereint. Fernsehdirektorin Kathrin Zechner lobte "sehr dichte und intensive Gespräche, die den Menschen von nebenan und den Menschen in der Politik ernst genommen haben".
stats