400.000 Test-User für kostenpflichtigen Napst...
 

400.000 Test-User für kostenpflichtigen Napster

Die Bertelsmann eCommerce Group will wie geplant am 1. Juli mit einem kostenpflichtigen Napster-Angebot starten. Neben dem deutschen Medienriesen werden auch EMI und Warner Music Musiktitel zur Verfügung stellen.

Lediglich zwei Wochen hat es gedauert, bis die Musiktauschbörse Napster 400.000 Internet-User beieinander hatte, die das künftig kostenpflichtige Angebot testen wollen. Die Bertelsmann eCommerce Group (BeCG) unterstützt die Musiktauschbörse Napster seit Oktober letzten Jahres dabei, das bisher kostenlose Angebot in einen kostenpflichtigen Abodienst umzuwandeln. Schließlich droht der Musiktauschbörse wegen Urheberrechtsverletzungen noch immer das Aus.

Die monatlichen Gebühren für den Abo-Dienst, der wie geplant ab 1. Juli starten soll, bewegen sich zwischen 3 und 10 Dollar. Dabei wird zwischen einem begrenzten und einem unbegrenzten Herunterladen von Musikdateien unterschieden. Das Napster-Angebot soll auch durch Musiktitel ausgebaut werden, über dessen Lizenzen der neu gegründete Online-Großhändler MusicNet die Lizenzen verfügt. An MusicNet ist neben Bertelsmann auch die britische EMI und der US-Konzern Warner Music beteiligt.
(rs)

stats