356 Tage Werbung
 

356 Tage Werbung

#

Traditionell zeigen österreichische Agenturen wenig Interesse am Wettbewerb zum Jahrbuch der Werbung, entsprechend gering ist auch ihre Präsenz in dem Band aus dem Münchner Econ Verlag. Davon unabhängig bietet das Jahrbuch der Werbung mit seiner 39. Aufla...

Traditionell zeigen österreichische Agenturen wenig Interesse am Wettbewerb zum Jahrbuch der Werbung, entsprechend gering ist auch ihre Präsenz in dem Band aus dem Münchner Econ Verlag. Davon unabhängig bietet das Jahrbuch der Werbung mit seiner 39. Auflage einen umfassenden Überblick zum Werbegeschehen im deutschsprachigen Raum und dokumentiert, was innerhalb eines Jahres im deutschsprachigen Raum so an Werbemotiven in den Zeitungen, auf dem Plakat und im Fernsehen zu sehen war. Dazu bietet das Jahrbuch der Werbung auch 2002 wieder eine umfangreiche Sammlung von Hintergrundberichten und Analysen sowie zahlreiche Beiträge namhafter Branchenvertreter. Eines der Herzstücke des Jahrbuchs sind die ausführlichen Rückblicke auf das Werbegeschehen in den einzelnen Ländern.

Willi Schalk, Peter Strahlendorf und Helmut Thoma (Hrsg.): Jahrbuch der Werbung 2002, Econ Verlag, München 2002, 752 Seiten, 91,10 Euro, ISBN 3-430-15024-8

ZU BESTELLEN BEI:

stats