3. November: "Domino Day" im ORF
 

3. November: "Domino Day" im ORF

Am 3. November werden im ORF mehr als 3,1 Millionen Steine umfallen. Das hoffen zumindest die Beteiligten am "Domino Day 2000", der heuer erstmals auch auf ORF 1 zu sehen ist.

Am 3. November werden im ORF mehr als 3,1 Millionen Steine umfallen. Das hoffen zumindest die Beteiligten am "Domino Day 2000", der heuer erstmals auch auf ORF 1 zu sehen ist.

Mehr als 3,1 Millionen Domino-Steine werden derzeit auf einer Länge von etwa 70 Kilometern in der "Prins Bernhard Halle" im holländischen Zuidlaren bei Groningen aufgebaut. Am Freitag, den 3. November dieses Jahres ab 20.15 Uhr ist dann das zerstörerische Werk auf ORF 1 zu bewundern, denn die umfallenden Domino-Steine werden eineinhalb Stunden lang in einer Kettenreaktion fallen und dabei mit Special Effects "ein Licht-, Farben- und Klangspiel der besonderen Art auslösen". Um die Motive und Objekte besonders spektakulär zu visualisieren, wurden die Steine in zehn verschiedenen Farben eingefärbt und lösen beim Fall Spezialeffekte, wie Feuerwerke und Funkenregen aus.



Marie Christine Giuliani und Linda de Mol werden den "Domino Day 2000" präsentieren. Rund 25 Kameras werden das Spektakel eingefangen. Der technische Aufwand für die Übertragung entspricht etwa jenem einer Übertragung der UEFA-Champions League. (as)

stats