235 Einreichungen für die diesjährigen ORF-Aw...
 

235 Einreichungen für die diesjährigen ORF-Awards

ORF-Enterprise
"Die ORF-Awards zeigen, dass ausgezeichnete Werbung erfolgreiche Teamarbeit ist“, betont ORF-Enterprise-CEO Oliver Böhm.
"Die ORF-Awards zeigen, dass ausgezeichnete Werbung erfolgreiche Teamarbeit ist“, betont ORF-Enterprise-CEO Oliver Böhm.

Deutliche Zunahme an Einreichungen gegenüber dem Vorjahr. Die Preise werden im kommenden Herbst im Rahmen der ORF-Programmpräsentation verliehen.

Insgesamt 235 Einreichungen verzeichnet die ORF-Enterprise bei den diesjährigen ORF-Awards. Eine deutliche Zunahme im Vergleich zum Vorjahr: "Die gestiegene Zahl der Einreichungen zu den ORF-Awards zeigt, welch hohen Stellenwert Werbung in den ORF-Medien hat. Mit journalistischer Qualität, unschlagbarer Reichweite und rot-weiß-rotem Content sind die Medien des ORF das richtige Umfeld, in dem kreative Ideen große Werbewirkung entfalten. Die ORF-Awards zeigen, dass ausgezeichnete Werbung erfolgreiche Teamarbeit ist“, sagt ORF-Enterprise-CEO Oliver Böhm.

Als einziger Award der Kommunikationsindustrie zeichnen die ORF-Awards die Zusammenarbeit von Auftraggebern, Werbe- und Mediaagenturen sowie Produktionsfirmen für Werbeerfolge aus. In den kommenden Wochen wird eine Expertenjury, die sich aus Auftraggebern, Werbe- und Mediaagenturen sowie Produktionsfirmen zusammensetzt, die 235 Einreichungen nun beurteilen.

Die besten Fernseh-Spots werden beim ORF-Top Spot mit der ORF-Werbetrommel in den Kategorien „National“ und „International“ ausgezeichnet. Hörbare Werbeerfolge in den ORF-Radios werden mit dem ORF-Werbehahn in den Kategorien „National“ und „Regional“ prämiert. Die beste Digital-Werbung im reichweitenstarken ORF.at-Network wird von der fachkundigen Expertenjury mit dem ORF-Onward ausgezeichnet. Die Preisverleihung findet im Herbst 2018 im Rahmen der ORF-Programmpräsentation statt. 

stats