Start am 22. August: Neuer TV-Sender 'Bild' g...
 
Start am 22. August

Neuer TV-Sender 'Bild' geht on Air

APA / dpa

Die deutsche Kommission für Zulassung und Aufsicht (ZAK) hatte dafür am 23. Juni 2021 die rundfunkrechtliche Zulassung als Fernsehvollprogramm erteilt.

Bild wird frei und unverschlüsselt – auch in HD – über Kabel, Satellit, IPTV sowie OTT zu empfangen sein, heißt es in einer Aussendung. Ziel zum Start sei eine technische Reichweite von rund 85 Prozent der deutschen TV-Haushalte. Das TV-Programm von Bild wird über Werbevermarktung finanziert, diese erfolgt über den TV- und Video-Vermarkter Visoon. Der Sender wird aus einer neuen TV-Unit in der WeltN24 GmbH produziert und verantwortet, in der Axel Springer die Fernseh-Aktivitäten für Welt, Bild und N24 Doku bündelt.

Zentrales Programmangebot ist die News-Show "Bild Live", die von Montag bis Freitag von 9.00 bis 14.00 Uhr gesendet wird. Unter der Mission "Ongoing News und Opinion, 24/7 live-haftig" sollen die ModeratorInnen im Studio sowie Reporter vor Ort bei "Bild Live" jede Stunde ein aktuelles Top-Thema verfolgen, das mit Experten und Zuschauern meinungsstark debattiert werden soll. Am Sonntag steht "Bild Live" von 9.00 bis 13.00 Uhr mit verschiedenen Sendungen insbesondere zur Fußball-Bundesliga im Zeichen des Sports. Die Sendestrecken von "Bild Live" werden außerdem zeitgleich bei N24 Doku zu sehen sein.

Das 24-stündige Programm besteht darüber hinaus aus Live-Shows unter anderem zu Politik, Sport, Show sowie Service-Themen, wie dem Politik-Talk "Die richtigen Fragen" oder dem Fußball-Talk "Reif ist Live". "Mit Bild startet in Deutschland eine neue Art von Fernsehen. 24/7 live-haftiges TV, informations- und meinungsstark, mit exklusiven Nachrichten, die live zu Schlagzeilen werden. Ab dem 22. August macht Bild nicht nur Fernsehen, Bild ist TV", ist Claus Strunz, Bild Programm-Chef und Mitglied der Chefredaktion, überzeugt.
stats