21st Century Fox verkündet Gewinn mit schalle...
 

21st Century Fox verkündet Gewinn mit schallenden Fanfaren

21st Century Fox

Der US-Entertainmentriese hat seinen Gewinn zum Jahresende deutlich gesteigert. Der Sender "Fox" profitiert vor allem von der US-Politik.

21st Century Fox hat seinen Gewinn im vierten Quartal des vergangenen Jahres um 27 Prozent auf 856 Millionen Dollar gesteigert, der Umsatz legte um 4 Prozent auf 7,7 Milliarden Dollar zu. Angetrieben vom Kabel- und TV-Geschäft legte der Umsatz um vier Prozent auf 7,7 Milliarden Dollar zu. 

Der Nachrichtensender Fox, der der republikanischen Partei und dem US-Präsidenten Donald Trump nahesteht, profitierte während und nach dem Wahlkampf vom hohen Interesse an der Berichterstattung über die US-Präsidentschaft. Zudem ließen Sportübertragen wie etwa das Baseball-Finale "World Series" die Werbeeinnahmen sprudeln. In der Filmsparte um das traditionsreiche Hollywood-Studio 20th Century Fox gingen die Erlöse hingegen leicht zurück.

Bis Ende 2017 möchte Fox den britischen Pay-TV-Sender Sky zur Gänze übernehmen, derzeit hält Fox 39 Prozent an Sky.
stats