20 Prozent mehr österreichische Einreichungen...
 

20 Prozent mehr österreichische Einreichungen bei Cannes Lions

Cannes Lions
Nach 101 Einreichungen im Vorjahr – und nur 97 im Jahr 2015 – gibt es heuer ein Plus von über 20 Prozent im Vergleich zu 2016. Außerdem werden 14 Young Lions Österreich bei dem Festival vertreten.
Nach 101 Einreichungen im Vorjahr – und nur 97 im Jahr 2015 – gibt es heuer ein Plus von über 20 Prozent im Vergleich zu 2016. Außerdem werden 14 Young Lions Österreich bei dem Festival vertreten.

25 Agenturen aus Österreich haben insgesamt 123 Mal eingereicht.

Die ORF-Enterprise, österreichischer Repräsentant beim Cannes Lions International Festival of Creativity, verzeichnet einen starken Zuwachs bei den Einreichungen für das weltweit wichtigste Kommunikationsfestival: Es gibt 123 Einreichungen von 25 Agenturen aus Österreich. Zudem werden 14 Junglöwen Österreich bei der „Young Lions Competition“ vertreten.

Man habe den Fokus in der Kommunikation bewusst darauf gelegt, heimische Agenturen zu mehr Einreichungen zu motivieren, um Österreichs Stellung in der Kreativwirtschaft auch über die Grenzen hinaus zu stärken, wie es in der Unternehmensaussendung lautet. Nach 101 Einreichungen im Vorjahr – und nur 97 im Jahr 2015 – gibt es heuer ein Plus von über 20 Prozent im Vergleich zu 2016.

„Wir freuen uns über den Zuwachs an Einreichungen gegenüber dem Vorjahr, denn die Zahl der Einreichungen ist wichtig für Österreichs Präsenz in Cannes: Sie entscheidet nicht nur über die Chancen auf die begehrten Löwen, sondern trägt auch zur Anzahl der Juroren bei. Heuer durften wir Christian Gosch von Serviceplan in die Direct-Pre-Jury entsenden und hoffen für nächstes Jahr noch mehr exzellente Kreativköpfe des Landes in den Juryreihen des Festivals zu sehen“, so ORF-Enterprise CEO Oliver Böhm.

Die Einreichungen stammen unter anderem von Apomedica, DDB Tribal Vienna, Christoph Skofic Multimedia-Agentur, Demner, Merlicek & Bergmann, Direct Mind Dialog Marketing Agentur, GGK MullenLowe, Havas Wien, Heimat Wien, IQ mobile, MediaCom, MedMedia Verlag und Mediaservice, moodley brand identity, PKP BBDO, Reichl und Partner, Riebenbauer Design, Scoop & Spoon, seite zwei – branding & design, Sigi Ramoser Sägenvier DesignKommunikation, SR1 Werbeagentur, Traktor Werbeagentur, Virtual Identity Vienna, Virtue Austria, Wien Nord und Young & Rubicam Vienna.

14 Junglöwen für Österreich in Cannes

In Zusammenarbeit mit dem CCA – Creativ Club Austria wurde die Young Lions Competition Austria ausgetragen, um den besten Kreativnachwuchs in den Kreativ-Kategorien Cyber, Design, Film und Print zu prämieren. Als Sieger gingen in der Kategorie „Cyber“ Philipp Gärtner und Christoph Thim hervor, Marion Fresacher und Magdalena Umkehrer in der Kategorie „Design“, Maximilian Hammel und Teresa Pentzold in „Film“ und in der Kategorie „Print“ Jonas Weber und Leo Scheichenost.

Auch die kürzlich von der ORF-Enterprise prämierten Siegerpaare, deren Aufgabe es war für radio FM4 Konzepte in den Kategorien Media, Marketers und PR zu entwickeln, stehen nun fest: Katharina Tesch und Gabriel Délano von Havas überzeugten in der Kategorie Media mit ihrem B2B-Konzept und setzen dabei auf einen Mediamix aus Direct Marketing, Ambient Media und Event. 

Mit ihrer Marketing-Kampagne „Match me if you can“ griffen Barbara Antensteiner und Stephanie Leuthner von den Österreichische Lotterien das Tinder-Konzept auf, um potentielle Kunden an ihre Zielgruppe heranzuführen und am Ende das perfekte Match zwischen Marke und Konsumenten herzustellen.

In der Kategorie PR gewannen Sebastian Mayer von Ketchum Publico und Mindworker Philipp Schmidt die Jury mit ihrer PR-Strategie für radio FM4.

Das Cannes Lions Festival findet von 17. bis 24. Juni in Cannes statt.
stats