119 Millionen Euro für TV-Spots
 

119 Millionen Euro für TV-Spots

Deutsche Unternehmen geben für die zehn am häufigsten gesendeten Werbespots im deutschen Fernsehen 119 Millionen Euro aus.

In Summe 119 Millionen Euro gaben Unternehmen im Jahr 2005 allein

für die Ausstrahlung der zehn am häufigsten gesendeten Werbespots im

deutschen Fernsehen aus, errechnen die Experten von Thomson Media Control in Baden-Baden ermittelt. Bei acht der Top-ten-Produkte handelt es sich um Getränke, Süßigkeiten oder Speisen. Die Top-ten-Printanzeigen bewerben für fast 29 Millionen Euro eher erklärungsbedürftige Konsumgüter wie Computer oder Autos.



Bei den TV-Spots liegt Ferrero an der Spitze. Ein Zwanzig-Sekunden-Spot für Kinder Pingui (Anbeißen für die ganze Familie?) lief insgesamt 4.037 Mal, in Summe fast 22,5 Stunden TV-Zeit. Platz zwei belegt

mit Mon-Cheri (14,3 Millionen Euro) ebenfalls der Süßwarenkonzern Ferrero.

(as)

stats