... und alle Fragen (zur Typografie) beantwor...
 

... und alle Fragen (zur Typografie) beantwortet

#

Wenn Sie jemand sind, der ein Buch neben dem Inhaltlichen auch nach formalen Details beurteilt, dann könnte Ihnen der im renommierten Verlag Hermann Schmidt erschienene Band "Detailtypografie" eine Menge Freude bereiten.

Wenn Sie jemand sind, der ein Buch neben dem Inhaltlichen auch nach formalen Details beurteilt, dann könnte Ihnen der im renommierten Verlag Hermann Schmidt erschienene Band "Detailtypografie" eine Menge Freude bereiten. Denn "Detailtypografie" geht, wie der Titel untrüglich verrät, auf die typografischen Details ein. Es ist ein Buch, in dem die beiden Autoren Friedrich Forssman und Ralf de Jong selbst immer gern geblättert hätten, wenn, ja wenn es dieses Buch bereits gegeben hätte. Gab es aber nicht. Und da haben es die beiden eben selbst geschrieben beziehungsweise zusammengetragen. "Detailtypografie" ist als Standardwerk angelegt, das Antworten auf alle Gestaltungsfragen bieten soll. Es widmet sich den Themenfeldern Schriftqualität und Schriftbearbeitung sowie den gängigen Regeln betreffend Wortzwischenräume, Satzarten, Trennungen, Satzzeichen und Auszeichnungen. "Detailtypografie" versteht sich aber nicht nur als Lexikon, sondern kann auch von vorne bis hinten durchgelesen werden (allerdings nicht in einem durch, denn es hat immerhin 376 Seiten). "Detailtypografie" bietet aber auch einige Checklisten, die sich im Arbeitsalltag von Grafiker, Designern, aber auch von Autoren aller Art als ziemlich hilfreich herausstellen sollten. Gute und schlechte Beispiele aus der Welt der angewandten Typografie runden das Buch ab, in dem man neben den oben erwähnten Verwendungsvorschlägen auch "bunte Blätter pressen" kann. So steht’s zumindest im Klappentext.

friedrich forssman/ralf de jong Detailtypografie Verlag Hermann Schmidt Mainz, Mainz 2002, 376 Seiten, Euro 100,80, ISBN 3-87439-568-5

ZU BESTELLEN BEI:

stats