Servus TV setzt auf interaktive Citylights v...
 

Servus TV setzt auf interaktive Citylights von Epamedia

Epamedia
V. l. n. r.: Gabriele Piber (Client Leadership, Mindshare), Friederike Müller-Wernhart (CEO, Mindshare) und Robert Beck (Director Sales & Business Development, EPAMEDIA) vor dem interativen Citylight in der Mariahilfer Straße
V. l. n. r.: Gabriele Piber (Client Leadership, Mindshare), Friederike Müller-Wernhart (CEO, Mindshare) und Robert Beck (Director Sales & Business Development, EPAMEDIA) vor dem interativen Citylight in der Mariahilfer Straße

Die dreiteilige Saga „Terra Mater – Das Gesetz der Löwen“ wird mit einer nationalen Kampagne beworben.

Magisch, intelligent, brutal, bizarr – so präsentiert sich die dreiteilige Saga „Terra Mater – Das Gesetz der Löwen“ von Servus TV. Um diese außergewöhnliche Dokumentation mit noch nie gezeigtem Verhalten von Löwen eindrucksvoll im öffentlichen Raum zu inszenieren, setzt die Medienagentur mindshare gemeinsam mit dem privaten TV-Sender Servus TV bei der Außenwerbung auf die Expertise von Epamedia. Für die Kreation zeichnet die Agentur Kastner & Partners verantwortlich.

Im Fokus der nationalen Kampagne stehen dabei eindrucksvolle Aufnahmen von Löwen. Aus insgesamt 1.330 Citylights wirft eine Löwin dem Betrachter einen intensiven Blick zu. Zudem zeigen an zehn frequenzstarken Standorten in Wien, Linz, Salzburg, Graz und Innsbruck interaktive Citylights den 30-sekündigen Spot zur Terra-Mater-Saga.

„Kreative Sonderumsetzungen erzeugen maximale Aufmerksamkeit. Je mehr Sinne konsistent angesprochen werden, desto stärker ist die Wirkung der Markenbotschaft. Das Citylight ist ein Hingucker für sich und setzt den Gestaltungsmöglichkeiten kaum Grenzen. Optimal abgestimmt auf das städtische Umfeld werben sie überall dort, wo die immer mobilere Zielgruppe unterwegs ist und es zu lang anhaltenden Kontakten kommt“, erklärt Brigitte Ecker, CEO bei Epamedia.
stats