Der Bestseller 9-10/2011 ist da!
 

Der Bestseller 9-10/2011 ist da!

Von Geist, Haptik und Sinnlichkeit

Staatspleiten, Eurokrise, Finanzsystem – sie übersteigen unsere geistigen Kapazitäten. Wer kennt sich denn noch aus? Wer blickt noch wirklich durch? Wer kann, zieht sein Geld aus der virtuellen Buchgeld-Welt ab und kauft Dinge zum Anfassen. Auch unsere Medienwelt zersetzt sich zusehends in nicht greifbare Nullen und Einsen – die Digitalisierung – und macht Informationen flüchtig und unübersichtlich.

Anlass genug für den Bestseller, dieses Spannungsfeld zwischen moderner, globaler, digitalisierter Geisteshaltung und Sehnsucht nach Halt gebender, sinnlicher Substanz aufzugreifen. Dieser „Mantel“-Gedanke führte uns zu einer interessanten Kombination für unser Cover-Interview: Winzer Leo Hillinger und Chocolatier Josef Zotter. Sie beide wissen, wie wichtig Substanz ist, die verlässliche Qualität ihrer Produkte. Es sind Produkte zum Genießen und in ihnen steckt jahrelange Erfahrung und mühevolle Arbeit. Zotter und Hillinger wissen aber auch, wie wichtig die imaginäre Hülle ist, der Schein, die Verpackung, kurz die Marke. Und in diesem Fall sind sie es selbst, die diese Marke mit Leben füllen, wenn auch auf denkbar unterschiedliche Art und Weise.

Eine Symbiose von Geist & Haptik bieten auch die Zeitungen. Dennoch müssen sie ihren vermeintlichen USP der Substanz, der Haptik gegenüber der digitalen Welt verteidigen, sei es im Gratis- oder Kaufsegment. Die Frage ist nur, wie? Dabei scheint sich zumindest die Feindschaft zwischen klassischem Qualitätsjournalismus und Bloggern langsam zu legen. Und erste innovative Projekte basieren bereits auf der Schnittmenge von On- und Offline.

Dass Kulturpessimisten hier langsam Angst um unsere Ausdauer in Sachen Lesen bekommen, war klar – auch wenn es viel Erfreuliches für Kulturoptimisten zu berichten gibt. Geistreiches im wahrsten Sinne des Wortes lässt sich schließlich auch in der Flasche finden – in Österreichs einziger Whiskey-Brennerei. Und wer neben Augen, Ohren und Mund noch auf anderen Kanälen aufnahmebereit ist: Multisensorisches Marketing macht es möglich – oder können Sie beschreiben, wie Ihr Logo riechen könnte? Eben.

Abonnieren Sie jetzt unseren Bestseller.
stats