Philipp Magnus Froben: 'Falstaff' bekommt neu...
 
Philipp Magnus Froben

'Falstaff' bekommt neuen Deutschland-Chef

leisure communications / Roland Rudolph
Philipp Magnus Froben, neuer Geschäftsführer für 'Falstaff' Deutschland
Philipp Magnus Froben, neuer Geschäftsführer für 'Falstaff' Deutschland

Das österreichische Kulinarik-Magazin 'Falstaff' macht Philipp Magnus Froben zum Geschäftsführer für Deutschland.

Der Experte für Markt- und Produktentwicklung bringt mehr als 30 Jahre Erfahrung bei führenden Medienunternehmen wie Axel Springer sowie Gruner+Jahr in seine neue Position mit. "Falstaff" wolle 2023 deutlich in den deutschen Markt investieren und auch das Event-Portfolio massiv ausbauen. "Mit seiner langjährigen Expertise in Print- und Digitalmedien sowie Fernsehen ist Philipp Magnus Froben die richtige Besetzung, um die nächsten Wachstumsschritte erfolgreich zu leiten", sagt Herausgeber Wolfgang M. Rosam.

"Gemeinsam mit dem bestens aufgestellten 'Falstaff'-Team werde ich die hervorragende Marktposition von 'Falstaff' im Genuss- und Lifestylesegment weiterentwickeln. Die fantastische Entwicklung von 'Falstaff', sowohl in den IVW-geprüften Auflagen als auch im Werbeumsatz, werden wir in Zukunft ausbauen und auch weiterhin Wachstum gegen den Branchentrend generieren", so Froben zu seiner neuen Aufgabe.

Froben startete seine berufliche Medienlaufbahn 1993 bei Axel Springer. Danach folgten verschiedene Stationen bei Gruner+Jahr, Holtzbrinck oder DuMont. Im Jahr 2021 gründete der 57-Jährige das Beratungsunternehmen mediaheartbeat mit Spezialisierung auf digitale Transformation, Business Development, Contentmanagement, B2C- und B2B-Marketing, Unternehmenskultur sowie Restrukturierungen und Sanierungen. Er engagiert zudem sich als Vorstandsmitglied im Stadtmarketing Köln und ist im Beirat der Volksbank Köln.
stats