Personalia: ORF-Moderatorin übernimmt Leitung...
 
Personalia

ORF-Moderatorin übernimmt Leitung der Caritas im Burgenland

ORF / Andi Bruckner
Melanie Balaskovics wechselt zur Caritas.
Melanie Balaskovics wechselt zur Caritas.

Die "Burgenland heute"-Moderatorin Melanie Balaskovics verlässt den ORF mit 31. Jänner, übernimmt die Medienarbeit bei der Caritas und in der Folge die Geschäftsführung der Sozialorganisation im Burgenland.

Die langjährige "Burgenland heute"-Moderatorin Melanie Balaskovics verlässt mit Ende Jänner 2021 den ORF und wird ab Februar für die Medienarbeit der Diözese verantwortlich sein und soll im Laufe des ersten Halbjahres auch die Geschäftsführung der Caritas Burgenland von Edith Pinter übernehmen. Die gebürtige Südburgenländerin begann ihre journalistische Laufbahn im Jahr 1998 als Redakteurin im ORF Burgenland. Zuletzt war sie neben ihrer Tätigkeit als Moderatorin von "Burgenland heute" auch als Chefin vom Dienst für die Sendung mitverantwortlich. Seit 2019 moderierte sie außerdem die Sendungen im Rahmen von "Licht ins Dunkel" (LiD). Im Laufe ihres Werdegangs war die Burgenlandkroatin auch für die Volksgruppenredaktion des ORF Burgenland tätig und moderierte die TV-Sendung "Dobar dan Hrvati".

"Der Abschied vom ORF Burgenland fällt mir nicht leicht. Ich bin für die vielen Jahre im Landesstudio sehr dankbar, sie haben mich wesentlich geprägt und meine persönliche Entwicklung vorangetrieben," so Melanie Balaskovics. Und die Burgenland-Koordinatorin von "LiD" weiter: "Besondere Aufgaben wie die Sendungsverantwortung für 'Licht ins Dunkel' waren Anstoß, den Blick in eine neue berufliche Zukunft zu werfen. So ist der Wunsch gereift, vor allem soziale Aspekte ins Zentrum meiner Tätigkeiten zu stellen. Ich freue mich daher sehr auf meine neuen Aufgabenbereiche in der Diözese Eisenstadt und der Caritas Burgenland, wo ich einerseits all meine berufliche Erfahrung aus der Welt der Medien und Kommunikation einbringen kann und mich zum anderen besonders wichtigen sozialen, karitativen und gesellschaftspolitischen Arbeitsfeldern widmen werde."
stats