Neue Kolumnen : Ilija Trojanow schreibt für '...
 
Neue Kolumnen

Ilija Trojanow schreibt für 'Datum'

Screenshot/datum.at
Trojanow mit der ersten Kolumne im aktuellen Heft
Trojanow mit der ersten Kolumne im aktuellen Heft

Der preisgekrönte Schriftsteller Ilija Trojanow startet in der ersten Ausgabe 2022 mit 'Notizen aus Utopia' und auch die Politikwissenschafterin Petra Bernhardt verstärkt die Redaktion künftig mit einer monatlichen Kolumne.

Trojanow, bekannt für die umfangreichen Recherchen, die seinen Büchern vorausgehen, arbeitet derzeit an einem utopischen Roman, dessen Veröffentlichung für Herbst 2023 geplant ist. Für dieses Buch arbeitet er sich tief in die kulturgeschichtliche sowie politische Bedeutung von Utopien ein. Für Datum wird er Gedanken aus seiner Schreib- und Recherchewerkstatt in der zweiseitigen Kolumne "Notizen aus Utopia" thematisch bündeln – den Anfang macht ein Text zum Thema Menschenrechte.

"Utopien loten das menschliche Potential aus. Sie sind schöpferische Ideen, die stets am Anfang von Veränderung stehen. Die Freiheit, über mögliche Alternativen radikal und ohne Scheuklappen nachzudenken, ist kein Luxus, sondern eine zivilisatorische Notwendigkeit", erklärt Trojanow. "Datum ist seit seiner Gründung 2004 ein Magazin für Menschen, die gerne und viel lesen. Umso mehr freut es mich, unserem Publikum mit Ilija Trojanow einen der ganz großen Erzähler unserer Zeit bieten zu können. Gerade in krisengeschüttelten Zeiten ist es wichtig, die Kraft der Utopie nicht aus den Augen zu verlieren", ergänzt Datum-Herausgeber Sebastian Loudon.

Ab sofort wird außerdem Politikwissenschafterin Petra Bernhardt hinter die Kulissen politischer Fotografie blicken - und in einer monatlichen Kolumne die Wirkungsweisen von ikonischen Bildern, viralen Memes oder visuellen Frames analysieren. "Bilder haben einen zentralen Einfluss darauf, wie und vor allem wie intensiv wir politische Veränderungen wahrnehmen", sagt Elisalex Henckel, Chefredakteurin von Datum. "Aus diesem Grund freue ich mich sehr, dass wir mit Petra Bernhardt eine ausgewiesene Expertin für visuelle politische Kommunikation als regelmäßige Kolumnistin gewinnen konnten.
stats