Nach Red-Bull-Abgang: Gerhard Riedler wird Ge...
 
Nach Red-Bull-Abgang

Gerhard Riedler wird Geschäftsführer bei bz-Wiener Bezirkszeitung

RMA
Künftiger bz-Geschäftsführer Gerhard Riedler
Künftiger bz-Geschäftsführer Gerhard Riedler

In seiner neuen Funktion wird der erfahrene Medienmanager künftig für Ausbau und Positionierung der Marke bz-Wiener Bezirkszeitung verantwortlich sein und Initiativen wie "Träum dein Wien" weiter vorantreiben.

Mit 1. Juni kommt Gerhard Riedler als Geschäftsführer der bz-Wiener Bezirkszeitung zu den Regionalmedien Austria (RMA). Der Medienmanager folgt auf Maximilian Schulyok, der nach acht Jahren das Unternehmen auf eigenen Wunsch und in gutem Einvernehmen verlässt. Riedler war zuletzt als Global Head of Media Sales im Red Bull Media House tätig. Angeblich bewog ihn die Ausgliederung von ServusTV zum Abgang; auch von internen Konkurrenzkämpfen war damals die Rede.


Darüber hinaus war der gebürtige Wiener von 2006 bis 2013 Chef der RTL-Vermarktungstochter IP Österreich, bevor er Geschäftsführer der Mediaprint und Krone Multimedia wurde. "Er hat die Branche bereits aus unterschiedlichen Positionen und Perspektiven kennengelernt. Sein umfangreiches Wissen über den nationalen wie auch internationalen Medienmarkt wird eine Bereicherung für das Team sein. Er versteht es die Vernetzung von Print und Digital zu forcieren", erklären die RMA-Vorstände Georg Doppelhofer und Gerhard Fontan.

Gerhard Riedler über seine neue Aufgabe: "Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung. Die bz bietet jede Menge Gestaltungsmöglichkeiten zur aktiven Leser- und User-Einbindung. Gerade das lokale Umfeld, das die bz so detailliert bespielt, interessiert die Menschen und eröffnet daher für Kunden spannende Potenziale. Ich will diese aufzeigen und nutzbar machen. Auch die Kommunikation mit jüngeren Zielgruppen liegt mir am Herzen – diese möchte ich ausbauen."
stats