Jobwechsel: Wolfgang Ainetter wechselt zur De...
 
Jobwechsel

Wolfgang Ainetter wechselt zur Deutschen Bahn

Florian Rainer
Wolfgang Ainetter
Wolfgang Ainetter

Ehemaliger 'News'- und 'Heute'-Chefredakteur hat seinen Posten als Kommunikationschef des deutschen Verkehrsministeriums aufgegeben.

Der ehemalige österreichische Journalist Wolfgang Ainetter hat seinen Job als Kommunikationschef des deutschen Verkehrsministeriums an den Nagel gehängt und wechselte Anfang März zur Deutschen Bahn. Das berichten mehrere deutsche Medien übereinstimmend. Dort soll er - vorerst bis Jahresende - das Unternehmen beim "Europäischen Jahr der Schiene" unterstützen.


Ainetter war unter anderem Chefredakteur des Nachrichtenmagazin News und der Gratiszeitung Heute und wechselte dann nach Deutschland zur Bild-Zeitung. 2018 wurde er schließlich Leiter der Kommunikation im deutschen Bundesministerium für Verkehr und Infrastruktur. Dort setzte er nicht nur Kampagnen und Öffentlichkeitsarbeit mit einem 2,5 Millionen Euro PR-Budget um, sondern installierte auch einen vielbeachteten Newsroom.

Abschiedsmail

Laut Focus verabschiedete sich Ainetter Ende Februar via Abschiedsmail von seinen Mitarbeitern im Verkehrsministerium, in dem er auch seinen Wechsel bekanntgab.

stats