Aufstieg: Sandro Nicolussi ist neuer Chefreda...
 
Aufstieg

Sandro Nicolussi ist neuer Chefredakteur bei 'The Gap'

Daniel Nuderscher
Sandro Nicolussi, neuer Chefredakteur
Sandro Nicolussi, neuer Chefredakteur

Bei der 185. Ausgabe des Popkulturmagazins hat Sandro Nicolussi zum ersten Mal die Leitung als Chefredakteur übernommen.

Sandro Nicolussi ist bereits seit Anfang 2020 Teil der 'The Gap'-Redaktion - nach Stationen bei den Magazinen 'Biber', 'Noisey' und 'Vangardist'. Für den Falter verfasst der gebürtige Vorarlberger – in normalen Zeiten – die Partykolumne "Sandros Nachtschwärmerei". Er ist neben seiner Tätigkeit als Journalist auch als Veranstalter, DJ und Produzent für elektronische Musik tätig. "Ich fühle mich sehr blessed, ein Magazin inhaltlich leiten zu dürfen, zu dem ich immer respektvoll aufgeschaut habe. Meine Handschrift werde ich dabei vor allem hinsichtlich meines politischen Interesses an Szenen und anderen popkulturellen Themen hinterlassen", so Sandro Nicolussi über seine neue Aufgabe.

Aus Gesprächen mit rund 40 Personen aus der Kulturbranche hat 'The Gap' für seine 185. Ausgabe acht Thesen zur Zeit nach der Corona-Pandemie abgeleitet. Es handelt sich dabei um die erste Ausgabe des Popkulturmagazins unter der Leitung des neuen Chefredakteurs Nicolussi, der auch maßgeblich für deren Coverstory verantwortlich zeichnet. Manuel Fronhofer, einer der beiden Herausgeber und Gründer von 'The Gap': "Schon die Zusammenarbeit bei der ersten Ausgabe unter seiner Chefredaktion hat gezeigt, dass Sandro sehr genau weiß, wofür 'The Gap' steht und welche Stärken des Magazins er weiter herausstreichen möchte. Sandro ist als aktiver Teil der heimischen Szene mit dieser bestens vertraut und – vor allem – von ihr anerkannt."
stats