XXXLutz im Ikea-Land
 

XXXLutz im Ikea-Land

Mit einer viralen und klassischen Kampagne von D,M&B eröffnet XXXLutz sein erstes Haus in Malmö. - Mit Spots.

Mit einer von Demner, Merlicek&Bergmann kreierten Kampagne eröffnet XXXLutz in Schweden seine erste Kampagne. Die virale und klassische Werbelinie, die online gestartet wurde, wurde in Südschweden, speziell im Großraum Malmö, gespielt. Dazu wurde über Blogs, Websites und via youTube das "More-Syndrom" verbreitet.

Immer mehr Schweden waren auf der Suche nach MEHR im Leben, was sich in waghalsigen Aktionen wie dem Wettrennen Jet-Vespa versus Lamborghini äußerte, oder dem ersten Bungee-Sprung von der Öresundbrücke. In einer zweiten viralen Phase wurden Filme von Menschen in Umlauf gebracht, die aufgrund des More-Syndroms die absurdesten Stunts mit ihren Möbeln machten.

Umgesetzt wurde die Viralkampagne in Zusammenarbeit mit „men on the moon“ und dem lokalen Partner „Studio Total“. Above the line wurden in einer Teaserphase City-Lights und Online-Werbemittel eingesetzt mit Geständnissen von Menschen mit More-Syndrom. XXXLutz, den "More is more Möbelstore". Die Auflösung erfolgte in TV, Hörfunk und City-Lights, Plakaten, Mega-Boards, Anzeigen, Ambient-Ideen sowie Online-Werbemitteln.  

Credits:
Auftraggeber: XXXLutz HandelsgesmbH
Marketing-/Werbeleiter: Thomas Saliger
Agentur: Demner, Merlicek & Bergmann
Geschäftsleitung: Mariusz Jan Demner
CD: Rosa Haider-Merlicek und Tolga Büyükdoganay
AD: Sebastian Kaufmann
Text: Eva Sommeregger
Grafik: Lilly Reich
Etat-Director: Andrea Kliment
Beratung: Sophie Schmikal und Sandra Hofbauer
TV-/HF-Producer: Leila Falkenberg
Art Buying: Leila Falkenberg
Filmproduktion: ACNE Stockholm
Tonstudio: Riviera Stockholm
Online Produktion: men on the moon/ Studio Total


stats