'Wo Theater ist': Tiroler Landestheater wirbt...
 
'Wo Theater ist'

Tiroler Landestheater wirbt mit #lieblingsplatz

TLT/Kaser

Ob Orchester-Musiker im menschenleeren Tivoli-Stadion, Sänger am Fuße der Bergiselschanze oder Schauspieler auf der verschneiten Nordkette – mit der #lieblingsplatz-Kampagne setzt die Tiroler Landestheater und Orchester GmbH Innsbruck Mitglieder der Ensembles in Szene. Ausgesteuert wird die Kampagne auf allen Kanälen.

2020 startete das Tiroler Landestheater eine Kampagne, um auf das künstlerische Angebot des Mehrsparten-Hauses und des Tiroler Symphonieorchesters Innsbruck aufmerksam zu machen und das Interesse für Abos, Kartenkäufe und Stuhlpatenschaften zu wecken. Nun wird die Kampagne „Mein #lieblingsplatz ist da, wo Theater ist“ fortgesetzt.


Ziel sei es, mit einer auffälligen Bildsprache und einer einfachen, aber klaren Botschaft unterschiedliche Zielgruppen anzusprechen und in das Theater und den Konzertsaal zu bringen: Langjährige Besucher sowie Unternehmen sollen auf den Erwerb einer Stuhlpatenschaft mit persönlichem Emblem in den Kammerspielen aufmerksam gemacht werden. An bestehende Abokunden richtet sich die Botschaft, sich den bisherigen Abo(Lieblings)platz auch für die kommende Spielzeit zu sichern. Als dritte Zielgruppe werden kulturinteressierte Besucher angesprochen, Karten für Produktionen des Hauses im Freiverkauf zu erwerben und somit mögliche künftige Lieblingsplätze zu entdecken.

Für die ungewöhnliche Bildsprache wurden zwei Stühle aus den Kammerspielen an ausgewählten Tiroler Locations platziert und Ensemblemitglieder als Protagonisten ausgewählt.
TLT/Kaser
Für die ungewöhnliche Bildsprache wurden zwei Stühle aus den Kammerspielen an ausgewählten Tiroler Locations platziert und Ensemblemitglieder als Protagonisten ausgewählt.

Inhouse mit Partnern für Foto und Video

Die Kampagne wurde inhouse konzipiert und mit externen Partnern aus den Bereichen Foto und Video umgesetzt. Theater, so die Botschaft, ist nicht an einen einzelnen Ort gebunden, sondern kann überall stattfinden – anders formuliert: Jeder Ort hat das Potenzial zum persönlichen Lieblingsplatz.

„Wir setzen auf hohe regionale Reichweite und kreative Umsetzung – eine Kombination, die bei den Zielgruppen nachhaltig in Erinnerung bleibt“, erklärt Christoph Brunner, Leiter Kommunikation, Marketing & Vertrieb der Tiroler Landestheater und Orchester GmbH Innsbruck.

Aus einem Pool an Kooperationspartnern des Hauses wurden vier neue Locations ausgewählt: Swarovski Kristallwelten, Achensee, Glockengießerei Grassmayr und Alpenzoo Innsbruck.
TLT/Kaser
Aus einem Pool an Kooperationspartnern des Hauses wurden vier neue Locations ausgewählt: Swarovski Kristallwelten, Achensee, Glockengießerei Grassmayr und Alpenzoo Innsbruck.

360 Grad

Während der pandemiebedingten Schließzeiten des Theaters wurden die Sujets eingesetzt, um das Publikum trotz geschlossener Türen an ihren #lieblingsplatz zu erinnern.

Aus einem Pool an Kooperationspartnern des Hauses wurden vier neue Locations ausgewählt: Swarovski Kristallwelten, Achensee, Glockengießerei Grassmayr und Alpenzoo Innsbruck. Mit Out-of-Home-Motiven, klassischen Print-Inseraten, Direct Mailings, Werbung in den sozialen Medien, Partner-Kooperationen, Bus-Branding, Video-Content oder auch mittels digitaler Werbeformen präsentiert sich das Theater im breitem Mediamix.

stats